Rauschende Wasserfälle und tiefe Strudellöcher, riesige Gesteinsblöcke und gewaltige Felswände das etwa dreieinhalb Kilometer lange Naturschutzgebiet Eistobel bietet zu jeder Jahreszeit ein unvergleichliches Naturerlebnis. Eingerahmt von bis zu 130 Meter hohen Felswänden stürzt das Wasser der Oberen Argen über mehrere Geländestufen talwärts. Feuchte Wälder beherbergen viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Am Ufer laden breite Kiesstreifen zum Rasten u. Entdecken ein. Sie können auf einem gut gesicherten Weg durch den Eistobel wandern und dabei unter drei Rundwanderweg-Varianten wählen. Empfehlenswert ist es, die Durchquerung des Eistobels mit einer Besteigung der aussichtsreichen, 1068 Meter hohen Riedholzer Kugel zu kombinieren.

 

 

Zurück